Wer wirft schon gegen Linienrichter?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email
Share on print

„Ein Bierbecherwurf gegen einen Linienrichter, ein Wurf mit einer Billardkugel gegen den führeren Schiedsrichter Markus Merk – und nun ein Metallfeuerzeug, das Co-Trainer Sven Hübscher an den Kopf fliegt: Dreimal in drei Jahren …“ (Montag, 15. Dezember 2015, Titelseiten-Kommentar). Man kann etwas gegen die Wand werfen – aber wenn Personen getroffen werden, hat jemand auf sie geworfen – auch wenn sich die Aktion gegen sie richtet. Aber das ist offenbar nicht ganz einfach einzusehen …

*

Dafür stand hier endlich und richtigerweise „dreimal“. Was wir dankbar zur Kenntnis nehmen, denn einen Tag später müssen wir lesen: „Bereits vier Mal musste die Eröffnung verschoben werden“ (Dienstag, 16. Dezember 2014, Wirtschaft).

Print Friendly, PDF & Email