WAZblog

25. August 2013

Zweimal über über

Filed under: Allgemeines — msteinmen @ 15:49

Über die Universalproposition “über” habe ich mich hier schon mehrfach aufgeregt. Aber das hier schießt den Vogel ab: “Über die Löcher in den Straßen droht ein neuer Verteilungskampf” (Samstag, 24. August 2013, Tagesthema). Nein, über den Löchern ist nicht gemeint. Und über die Löcher kann man nicht kämpfen. Höchstens streiten. Aber eigentlich auch nicht nicht, denn es ist ja ein Verteilungskampf. Also kämpft man auch nicht um die Löcher. Und wegen der Löcher schon gar nicht.
Es muss ein Rätsel bleiben …

Dagegen ist das folgende “Über” schon fast gebräuchlich: “Deshalb ist es kein Wunder, dass die lokalen politischen Akteure mit Ausnahme der SPD eher peinlich berührt sind über den 90-Millionen-Euro-Segen, den die Umverteilungspolitik der Landesregierung Essen beschert” (Kommentar auf derselben Seite).

18. August 2013

Religiös grundiert

Filed under: Allgemeines — msteinmen @ 19:47

Wenn man “auf etwas den ersten Anstrich, die erste Farb- oder Lackschicht als Untergrund” aufträgt, dann grundiert man – laut Duden. Das Ganze sollte man nicht mit “begründen” verwechseln. Tut man aber: “Der Irak steht … vor einem religiös grundierten Bürgerkrieg” (Samstag, 17. August 2013, Tagesthema).

“Mit allen Schauplätzen ist Amerika eng verbandelt” (ebenda).

“Weil dem ersten Schwarzen im Weißen Haus von Medien und Öffentlichkeit eine charismatische Sonderstellung zugewiesen wurde (ebenda).

11. August 2013

An der Psyche kratzen

Filed under: Allgemeines — msteinmen @ 17:30

Es ist ja immer wieder interessant, woran heutzutage so alles gekratzt wird. Da ist das Bild Merkels, das wir letztens hatten, ja noch relativ normal: „Wer an der ostdeutschen Psyche kratzt, bezieht im Wahlkampf Prügel“ (Mittwoch, 8.8.13, Politik).

4. August 2013

Schweres Rauchen

Filed under: Allgemeines — msteinmen @ 12:42

“Schweres Rauchen kann im Extremfall zu Kündigung der Wohnung führen” (Donnerstag, 1.8.2013, Titelseite). Na ja, wenn es harte Einschnitte gibt, warum nicht auch schweres Rauchen?

*

“57 Prozent der Mittel flossen ins Ruhrgebiet. Was einen Ausschnitt der Bedeutung von Beitz fürs Revier beleuchtet” (ebenda).

Powered by WordPress